Morgenstund‘ hat Gold im Mund …

„Morgenstund‘ hat Gold im Mund!“ – Dieses Sprichwort ist wohl ein Methusalem im deutschen Sprachgebrauch, und es würde mich nicht wundern, wenn ein Großteil der heute aufwachsenden Jugendlichen es nicht mehr versteht.

Aber – ich bin guter Dinge, weil ich mich einerseits nicht direkt an Jugendliche wende, und andererseits, wenn doch Jugendliche dies lesen und die Botschaft verstehen – um so besser, helle Köpfe sind mir immer willkommen!

Was hat es mit der ‚Morgenstund‘ auf sich?

Es geht dabei nicht bloß um’s frühe Aufstehen, sondern auch darum, schon aktiv zu sein, wenn andere noch schlafen.

Wer auch nur kurze Zeit im ‚Marketing‘ tätig war, der konnte gar nicht anders als zu erfahren, dass man früh dran sein muss, wenn man mitmischen und kassieren will. Dies nur als kleiner Ausflug in andere Gebiete, in denen die ‚Morgenstund‘ eine Rolle spielt.

Meine Marktvision dreht sich im Grunde auch um das Marketing – also darum, Güter und Leistungen auf einem Markt und an den Verbraucher zu bringen.

Betrachten wir zum Vergleich das Transportwesen, es kann helfen, die richtige Perspektive einzunehmen: Straßen und andere Verkehrswege, wie etwa Schienen und Wasserwege gehören ebenso zum Transportwesen wie Fahrzeuge und die damit beförderten Güter.

Auch das Marketing als Ganzes ist dem Transportwesen ähnlich. Meine Marktvision ist für das Marketing in etwa das, was die Verkehrswege für das Transportwesen sind. So, wie das Transportwesen insgesamt darunter leidet, wenn es an Verkehrswegen fehlt, so leidet das Marketing unter dem Fehlen entsprechender Transportwege für die Botschaften an den Verbraucher.

Meine neue Marktvision schafft neue effiziente Transportwege für die Botschaften des Marketing.

Wer daran interessiert ist, dass Botschaften möglichst schnell und ungehindert an ihr Ziel kommen, der wird früher oder später auf die Gedanken stoßen, die in der neuen Marktvision dargelegt sind, und sie nützen.

Für „Frühaufsteher“ – also Menschen, die das Gold der Morgenstund‘ ernten wollen, ergibt sich jetzt eine wunderbare Gelegenheit: Wer jetzt, in der frühen Anfangsphase dieser neuen Vision ihre Gedanken und Vorteile hinausträgt und unter die Leute bringt, der wird in wenigen Monaten schon als Experte gelten – nämlich dann, wenn die anderen erst aufwachen.

Jetzt also ist die Zeit für den, der das Potential erkennt, in einer große Sache ganz am Anfang dabei zu sein! Es ist ganz einfach – man kann in der Website wählen, in welcher Form man dabei sein will:

Es gibt die Diskussionsliste per eMail, es gibt das Forum und es gibt den Blog, den man abonnieren kann. Wer sich zudem noch besondere Vorteile sichern will, kann sich als „Botschafter einer neuen Marktvision“ verdient machen und mit weitläufigen Latifundien belohnt werden.

Erreichen Sie eine größere Zahl von Adressaten über Ihre Listen? Dann können Sie damit jetzt schon Vorkehrungen treffen, um aus diesen virtuellen Ländereien reiche Ernte einzufahren. Es geht nicht darum, etwas zu verkaufen oder zu organisieren – es geht nur darum, eine große Chance zu erkennen und zu ergreifen! Ih lade Sie ein, sich bei mir zu melden! (am besten über die Diskussionsliste oder das Forum!)

Be Sociable, Share!

Über admin

Als 12-jähriger Radiobastler und (damals illegaler) Amateurfunker entdeckte ich mein Faible für Elektronik, das mich über eine erfüllende Berufstätigkeit zu meiner heutigen Tätigkeit brachte. Interessiert bin ich am Leben und an der Natur, und ich liebe, es systemtechnisch zu denken und "gestörte Systeme" zu korrigieren.
Dieser Beitrag wurde unter Betrifft: Marktvision veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.